Ein traditionsreiches Unternehmen im Wandel der Zeit

Bild vom Gründer Johann Pfingstl
Johann Pfingstl Gründer
Bild von August Pfingstl
August Pfingstl
Bild von Johann Pfingstl
Johann Pfingstl
Bild von Pia Kellner-Pfingstl
Pia Kellner-Pfingstl

Im Jahr 1920 gründete Johann Pfingstl, Maurermeister, geb 1886 ein Bauunternehmen.
Unser Firmensitz ist die Gemeinde Burgkirchen, ca. 100 km östlich gelegen von München. Zum Hauptbetätigungsfeld gehören die Errichtung privater und kommunaler Hochbauten sowie Gewerbe- und Industriegebäude.

Das Bauunternehmen vergrößerte sich 1950 parallel zum wirtschaftlichen
Wachstum der Gemeinde Burgkirchen, geprägt durch den Chemiekonzern Hoechst in Gendorf/Burgkirchen. Am Bau vieler öffentlicher Einrichtungen (Kindergärten, Schulen etc. war die Fa. Pfingstl maßgeblich beteiligt.

1963 übernahm August Pfingstl die Firmengeschäfte. Unter seiner Hand wurde das Bauunternehmen stetig ausgebaut. Nicht nur im Hochbau, sondern auch der Tiefbau, wie z.B. Erstellung der Erd- und Fundamentarbeiten für Erdöl- und Erdgasbohrtürme im süddeutschen Raum sowie Flußregulierungsarbeiten in Zusammenarbeit mit den Flußmeisterstellen wurden zum wichtigen Standbein der Firma.

Heute leitet das Bauunternehmen Dipl.-Ing. (TU) Johann Pfingstl.
Seit 2010 ist seine Tochter Dipl.-Ing. (FH) Pia Kellner-Pfingstl  nach dem Studium des Bauingenieurwesens im Unternehmen tätig. Im Jahr 2015 trat der Schwiegersohn Stadtplaner SRL, Dipl.-Ing. (FH) Robert Kellner  in das Unternehmen ein.


Neben modernen Produktionsmethoden, qualifizierten Mitarbeitern und moderner EDV achtet der Betrieb darauf, dass Baumaßnahmen zuverlässig und termingerecht abgewickelt werden. Mit einer breiten Leistungspalette wird nahezu das gesamte Spektrum des Bauens abgedeckt: Ingenieur- und Industriebau, Tiefbau, Gewerbe- und Wohnungsbau, Sanierung bis hin zu Planungsleistungen.

Unser Motto:
Zu den Besten zu gehören heißt, ständig neue Maßstäbe zu setzen. Wir von der Firma Pfingstl stellen uns dieser Herausforderung Tag für Tag.